Rotationsfonds Breitband

Für die Finanzierung der letzten Meile des Breitbandnetzes stellt die Südtirol Finance AG insgesamt 50.000.000,00 € über einen Rotationsfonds zur Verfügung. Die entsprechende Konvention zwischen der Autonomen Provinz Bozen, dem Gemeindenverband und der Südtirol Finance ermöglicht es den Gemeinden, zinsfreie Darlehen zwischen 50.000.- €  und 1.000.000.- €, mit einer Laufzeit von 20 Jahren, aufzunehmen.

Voraussetzung für den Erhalt einer Finanzierung ist die Genehmigung des Masterplanes und ein Ausführungsprojekt des jeweiligen Vorhabens. Das Ausführungsprojekt muss vom Amt für Infrastrukturen der Telekommunikation des Landes geprüft werden. Nach dem positiven Gutachten kann die Finanzierung beantragt werden. Auszahlungs- und Rückzahlungsmodalitäten erfolgen nach den bestehenden Bestimmungen und Verfahren des Rotationsfonds für Investitionen.

Finanziert werden die Verlegung des Rohre, der Glasfaserkabel und die damit zusammenhängenden Ausgaben. Es kann auch der Ankauf bereits bestehender Strukturen durch die Gemeinde finanziert werden, wenn ein positives Gutachten des Amtes für Infrastrukturen der Telekommunikation vorliegt.

Schnelles Internet wird somit auch in peripheren Gebieten zugänglich. Dies trägt dazu bei, Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu sichern und neue (z.B. durch Telearbeit) zu schaffen.

 

 Grafiken Breitband

 

Nützliche Links